Samstag, 7. Mai 2016

REZENSION | WINDJÄGER | Jim Butcher

Erlebe Freundschaft, Intrigen und Abenteuer in einer unvergesslichen Welt!


 
Titel: Windjäger
Autor: Jim Butcher
Genre: Steampunk
Verlag: blanvalet
Seitenanzahl: 764
Preis: 9,99 Taschenbuch






Die Menschen Leben in festungssicheren Städten auf den Gipfeln der Berge, nachdem die Oberfläche von Nebel überzogen worden ist. Plötzlich fallen Truppen der Gipfelfestung Aurora in das Gebiet von Albion ein, und ein Krieg kann nicht mehr abgewendet werden. Der Gipfelfürst von Albion ruft seine Verbündeten zusammen und bereitet sein Volk auf den Kampf vor. Die Flotte ist stark, die Männer und Frauen sind gut ausgebildet. Doch seine größte Hoffnung setzt der Gipfelfürst auf die geheime Mission von Kapitän Grimm und dessen Luftschiff Raubtier.



Die Charaktere ...

... haben mich alle ausnahmslos überzeugt. Sowohl der Kapitel Grimm, der stets mutig und loyal war, als auch die eigensinnige Gwen und Bridget, die in dem Buch einfach eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht hat.

Aber ein Charakter hat es mir besonders angetan: Rowl!
Rowl ist ein Kater, Prinz der Leisen Pfoten. In Jim Butchers Welt sind Katzen nämlich ein Teil der Gesellschaft und können sich mit Menschen unterhalten, sofern diese "Kätzisch" sprechen können. Rowl war alles, was ich von einer Katze erwartet habe. Er war unglaublich!


                                                                                Die Welt ...


... mag sie zu Anfang kompliziert anhören, doch schon nach ein paar Seiten hat man einen guten Überblick bekommen und lernt im Laufe des Buches immer mehr über diese tatäschlich unvergessliche Welt.


Zu der Handlung an sich ...

... fällt mir nur ein Wort ein: Großartig! Obwohl es mit über 700 Seiten ein echter Wälzer ist, hat es sich beim Lesen nicht so angefühlt. Ich flog quasi durch die Seiten und war am Ende enttäuscht, dass es schon vorbei war. 

Ich hoffe wirklich auf eine Fortsetzung! Das Ende hatte zwar keinen furchtbar schlimmen Cliffhanger, aber jetzt möchte ich schon wissen, wie es weitergeht.

Die Kampfszenen, die es in diesem Buch wirklich zu genüge gab, waren unglaublich gut geschrieben. Das große Finale zog sich über hundert von Seiten und hat mich einfach nur mitgerissen. Das ist doch mal ein anständiger, finaler Kampf!


Kurzes Fazit:

Authentische Charaktere, spannender Plot und eine atemberaubende Welt - ein echtes Meisterwerk!


Natürlich bleibt mir jetzt nichts anderes übrig - Das Buch kriegt von mir 5 Sterne!






 Danke für's Lesen!








Vielen Dank an den blanvalet-Verlag bzw. das Bloggerportal für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hi Nala!

    Ich fand das Buch auch großartig und ärgere mich jetzt nur, dass wir wieder so lange auf den nächsten Band warten müssen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)
      Oh ja, das Warten ist total schlimm! Ich hoffe wirklich, dass Jim Butcher ganz schnell schreibt und es eben so schnell übersetzt wird! :D
      Liebe Grüße ♥
      Nala

      Löschen