Mittwoch, 15. März 2017

REZENSION | 161011 | Aurelia L. Night

Eine Geschichte, die unter die Haut geht - und mitten ins Herz ♥

Titel: 161011
Autorin: Aurelia L. Night
Verlag: Tagräumer Verlag
Seitenanzahl: 272
Preis: eBook 3,99 | TB 13,90
Meine Bewertung: ★ ★ ★ ★ ★

Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten?

Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinander treffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben, in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren, denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt, muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …


Schon als ich die ersten Seiten des Buches gelesen habe, wusste ich: Das wird ein Herzensbuch. Der Schreibstil konnte mich sofort mitreißen, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es ist locker, humorvoll und bildhaft geschrieben.

Aber auch die Charaktere haben dazu beigetragen, dass ich mich sofort wohl gefühlt habe. 161011 war toll dargestellt und es hat so viel Spaß gemacht, ihre Entwicklung mitzuverfolgen. Auch Gabriel hat mein Herz im Sturm erobert. 

Meine Muter verpasste mir einen Knuff in die Seite und ich konnte mir ein Lachen nicht verkneifen. »Sei nett zu deiner Schwägerin!«
»Ich bin immer nett. Das erkennt nur keiner.«

Ich muss ehrlich zugeben, dass Vampire es nicht immer leicht bei mir haben - aber diese sind einfach toll und nicht so klischeebehaftet. Und ich will unbedingt mehr von ihnen lesen!

Die sich anbahnende Freundschaft zwischen Gabriel und 161011 war soo schön geschrieben. Die ganzen Szenen haben mich einfach nur verträumt aufseuzfen lassen. 

Ich merkte, wie meine Mundwinkel, ohne mein Zutun, nach oben wanderten und ihn anstrahlten, ehe ich mir selbst verbat, dies zu tun.

Auch der Ort, an dem es spielt, hat mich total überzeugt. Ich bin total verliebt in Tamieh und würde dort selbst gerne mal hinreisen ... Eine sehr gelungene Geschichte!

Mein Fazit

Spannung, Humor, ein Hauch Romantik ...161011 hat alles zu bieten. Ich bin verliebt!



Kommentare:

  1. Huhu!

    Die Mischung klingt unheimlich interessant - Vampire und künstlich erschaffene Menschen? Yes please. :-) Ich lese seit ein paar Jahren eigentlich kaum noch Vampirromane, irgendwie hatte ich sie über, weil sie meist alle sehr änlich verliefen, aber der hier spricht mich direkt an.

    Schöne Rezension!

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, Vampirromane habe ich eigentlich auch satt - aber ich mochte die Mischung hier. Wurde sehr positives überrascht!

      Oh, und vielen Dank fürs Verlinken ♥

      Ganz liebe Grüße,
      Nala ♥

      Löschen